Oben

Befestigung von Leisten mit Stiftnägeln 

Die Befestigung von Leisten mit Stiftnägeln ist effizient. Sie haben kleine Köpfe, die im Holz versenkt werden, wodurch sie kaum sichtbar sind und sich leicht verputzen oder überstreichen lassen. Wenn du zusätzlich einen Nagler verwendest, sparst du Zeit und Energie, arbeitest genauer und hast eine Hand frei, mit der du die Leiste halten kannst. Hier erfährst du mehr darüber, welche Stiftnägel und Nagler sich am besten für die Befestigung von Abschlussleisten eignen. 

Die Wahl des richtigen Nagels zur Befestigung von Leisten

Ein Stiftnagel mit der richtigen Länge ist entscheidend für ein gutes Ergebnis. Die Regel ist einfach: Der Stiftnagel muss dreimal so lang sein wie die Dicke des Materials, das du befestigen möchtest. Erfahre mehr in unserem Ratgeber:

Link: Die Wahl der richtigen Länge des Nagels

Klick auf das Symbol, um unser Stiftnägelsortiment anzusehen

 

Die Wahl des richtigen Naglers zur Befestigung von Leisten

Zunächst muss der Nagler für die von dir benötigte Länge des Nagels geeignet sein. Wenn du ein großes Projekt planst, ist es eine gute Idee, einen Druckluftnagler zu verwenden, der besonders leistungsstark und effizient ist. Aber das bedeutet natürlich, dass du einen Kompressor benötigst. Für kleinere Projekte empfehlen wir eine elektrischen Nagler mit Netzkabel oder Akku.

Ein paar Tipps zum Anbringen von Fußleisten mit Nägeln

Stelle sicher, dass die Fußleiste Raumtemperatur hat 

Lagere die Leisten 24 Stunden in dem Raum, in dem du sie anbringen willst. Das erleichtert die Arbeit und verringert das Risiko von Rissbildung. 

Vorher sorgfältig ausmessen

Miss die Leistenabschnitte sorgfältig und schneide die Leisten mit einer Gehrungssäge, um präzise Schnitte zu erhalten. 

Halte den Nagler gerade

Halte den Nagler parallel zum Boden. Die Nase des Naglers muss direkt auf der Leiste aufgesetzt sein, wenn der Nagel eingetrieben wird. 

Setze Nägel an beiden Ecken

Wenn die Leiste breiter als 5 Zentimeter ist, solltest du an beiden Seiten Nägel setzen. Setze einen Nagel in jeden Balken. Die Standardentfernung zwischen den Balken beträgt 60 cm bei Innenwänden.

Versenken mit einem Nageltreiber

Wenn der Kopf des Nagels herausragt, kannst du ihn mit einem Nageltreiber in der Leiste versenken, um Hammerspuren zu vermeiden. 

Klebe die Verbindungsstellen

Trage Holzkleber in den Fugen zwischen den Leisten auf. So kannst du Spalte und Lücken verbergen. 

 

Oben

Empfohlene Nagler zur Befestigung von Leisten

Oben

EN330

EN330

Schlanker, robuster Nagler mit Netzkabel, geeignet für die meisten Heimwerkerprojekte. Einstellbare Schlagkraft und ergonomischer Griff, der bei Großprojekten Kraft spart. Die verlängerte Nase erleichtert das Arbeiten in engen Bereichen. Geeignet für 15 – 30 mm lange Nägel.

PB131

PB131

Pneumatischer, hochpräziser Nagler mit ergonomischem Griff, für größere Projekte im Innen- und Außenbereich. Einstellbare Schlagkraft und Schnelllademagazin für maximale Effizienz. Geeignet für 15 - 50 mm lange Nägel.

R606

R606

Leistungsstarker, elektrischer Tacker und Nagler mit Netzkabel und einstellbarer Schlagkraft für verschiedene Holzwerkstoffe. Geeignet für größere Heimwerkerprojekte. Kombi-Magazin für Schmalrückenklammern und Nägel sowie Führungsschiene für Profilholzkrallen. Geeignet für 15 - 25 mm lange Nägel.